Corlagons Walkthrough zu


                               Mega Man X3


Version 1.03 - 22.08.2003
© 2003 Michael Hoffmann <mailto:mh@skullbyte.de>

Dieser Text darf frei weitergegeben und veröffentlicht werden, solange er 
unverändert und vollständig bleibt und keine Gebühr o. ä. für die Nutzung 
verlangt wird. Der Autor hat keinerlei Beziehungen zu Capcom oder Nintendo.
Alle Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.


0.1) Einleitung

Hiho, ich habe beschlossen, eine Datei mit deutschsprachigen Lösungshilfen zu 
Mega Man X3 zu machen. Das Ergebnis seht Ihr hier, ich hoffe mal, meine 
fehlenden Rhetorikfähigkeiten sind nicht so schlimm. ;-)

In Japan heißt das Spiel Rockman X3. Für die englischsprachige Version wurde 
Rockman wie immer in Mega Man umbenannt.

Mega Man X3 wurde nicht nur für das Super NES und Windows veröffentlicht, 
sondern zum ersten Mal auch für Playstation und Saturn. Ich selber besitze 
ausnahmsweise mal die Windows-Version.

Ich habe auch eine Anleitung eingebaut, für die Leute, die (wie ich) keine 
haben, weil sie das Spiel gebraucht gekauft haben. ;-)
Sei aber gewarnt: Diese Datei enthält potentielle Spoiler. Wenn Du zum ersten 
Mal spielst und Dich überraschen lassen willst, dann achte darauf, möglichst 
wenig zu lesen.


0.2) Inhaltsverzeichnis

0.1) Einleitung
0.2) Inhaltsverzeichnis
0.3) Updates
1) Allgemeines
2.1) Story
2.2) Charaktere
3.1) Spielprinzip
3.2) Steuerung
3.3) Zero
3.4) Änderungen seit Mega Man X2
3.5) Versionsunterschiede
4.1) Items
4.2) Upgrades
4.3) Waffen
4.4) Trägerroboter
5.1) Allgemeine Tips
5.2) Schnelldurchlauf
5.3.1) Hauptquartier
5.3.2) Blizzard Buffalo
5.3.3) Toxic Seahorse
5.3.4) Tunnel Rhino
5.3.5) Volt Catfish
5.3.6) Crush Crawfish
5.3.7) Neon Tiger
5.3.8) Gravity Beetle
5.3.9) Blast Hornet
5.3.10) Bit, Byte und Vile
5.3.11) Dr. Doppler 1
5.3.12) Dr. Doppler 2
5.3.13) Dr. Doppler 3
5.3.14) Dr. Doppler 4
6) Paßwortsystem
7) FAQ
8) Links
9) Danksagungen


0.3) Updates

Version 1.00 - 19.01.2003
Die erste Version halt.

Version 1.03 - 22.08.2003
Diverse kleine Korrekturen. Die Escape Unit wurde aus der Waffenliste entfernt 
und wird nun im Abschnitt Steuerung erwähnt. In der Charakterliste stehen nur 
noch Figuren, die bereits in älteren Spielen dabei waren. Update-Sektion 
hinzugefügt.


1) Allgemeines

Der Roboterheld Mega Man ist eines der Aushängeschilder des erfolgreichen 
Videospielherstellers Capcom, und kann vermutlich auch mit Abstand die meisten 
Spiele vorweisen (knapp 50 Stück in 15 Jahren!). Mega Man X3, der dritte Teil 
der futuristischen Spin-Off-Serie, wurde in Japan als Rockman X3 am 01.12.1995 
veröffentlicht. Einige Monate später folgten dann Versionen für Windows und 
erstmals auch für Saturn und Playstation, die beiden letztgenannten wurden aber 
aus irgendeinem Grund nicht in den USA veröffentlicht (in Europa schon - hatte 
Sony mal wieder herumgemeckert?). 


2.1) Story

Im 21. Jahrhundert gelang es dem genialen Dr. Light, eine völlig neue Version 
seines Kampfroboters Mega Man zu entwickeln - Mega Man X, den ersten Androiden 
mit einem freien Willen. X sollte sich natürlich nicht zu einer Gefahr für die 
Menschheit entwickeln, daher versiegelte sein Schöpfer ihn in einer Computer-
kapsel, deren spezielle Routinen die KI gründlich durchtesten und jeden Fehler 
ausschließen sollte, was allerdings ca. 30 Jahre andauerte.

Im Jahr 21XX wurde X vom Archäologen Dr. Cain wiederentdeckt und aktiviert. 
Vollkommen fasziniert verwandte Dr. Cain die Pläne von X, um sogenannte 
Reploiden zu bauen. Leider waren diese nicht ausgereift genug und immer mehr 
von ihnen wurden zu "Mavericks" und wandten sich gegen die Menschen.

Zu ihrer Bekämpfung wurden die Maverick-Jäger ins Leben gerufen, und Cains 
bester Roboter Sigma zu ihrem Anführer ernannt. Leider wechselte auch Sigma 
irgendwann die Seite und übernahm die Führung über die Mavericks. Schließlich 
gelang es Mega Man X und dem mysteriösen Zero, Sigma zu vernichten.

Im Kampf gegen Sigmas Schergen Vile zerstörte Zero sich selbst, um X zu 
schützen. Später wurden seine Überreste wiederentdeckt und Zero repariert. Aber 
auch Sigma hatte irgendwie ein Backup von sich erstellt und kehrte in einem 
neuen Körper zurück und mußte erneut besiegt werden.

Soweit die ersten beiden Teile.

Inzwischen ist es dem Reploidenwissenschaftler Dr. Doppler gelungen, mit seinem 
"Neuro Computer" die Mavericks wieder zur Besinnung zu bringen. Nun haben sich 
viele Reploiden unter seiner Führung versammelt und "leben" glücklich und 
zufrieden in der neuen Stadt Dopple Town.

Doch nach ein paar Monaten wird das Hauptquartier der Maverick-Jäger erneut von 
randalierenden Mavericks angegriffen. Und es scheint so, als sei nun auch Dr. 
Doppler durchgeknallt...


2.2) Charaktere

Mega Man X
Das Vermächtnis des Thomas Light - der erste Androide mit einem freien Willen. 
Sämtliche Reploiden basieren auf seinen Plänen. X basiert seinerseits auf dem 
legendären Kampfroboter Mega Man (Rockman in Japan), aber sein Schöpfer wollte, 
daß er seinen eigenen Lebensweg wählt, und hat ihn daher nicht mit allen von 
ihm entwickelten Modulen ausgestattet. Trotzdem versucht X, die Menschheit vor 
den Mavericks zu schützen. Eigentlich verabscheut er Gewalt, aber er fühlt sich 
mitschuldig an der Bedrohung durch die Mavericks.

Zero
Dieser mysteriöse Androide hatte nach Sigmas Verrat die Führung über die 
Maverick-Jäger übernommen. In Sigmas Festung zerstörte er sich selbst, um X zu 
schützen. Inzwischen konnte Zero repariert werden und jagt nun wieder 
Mavericks.

Dr. Cain
Der Archäologe, der X in Dr. Lights altem Labor fand und anschließend mit der 
Produktion von Reploiden begann. Nun arbeitet er gezwungenermaßen für die 
Maverick-Jäger.

Dr. Thomas X. Light
Der legendäre Erbauer von Mega Man ist wahrscheinlich schon längst dahin-
geschieden, erscheint aber noch als Hologramm in den Upgrade-Kapseln.

Sigma
Dr. Cains stärkster Reploide wurde zum Anführer der Maverick-Jäger ernannt, 
wechselte jedoch die Seite und wurde stattdessen zum Anführer der Mavericks, 
mit dem Ziel, die Menschen zu töten oder zu versklaven. Sigma wurde schließlich 
von X vernichtet - und später noch ein zweites Mal in einem neuen Körper.

Vile
Dieser zerstörungswütige Kampfroboter war anscheinend Sigmas rechte Hand, bevor 
er von Zero und X zerstört wurde.
Viles japanischer Originalname ist Vava, was als "Baba" ausgesprochen werden 
könnte - da der Typ auch noch einem gewissen Boba ähnlich sieht, hat man ihn 
wohl lieber umbenannt.


3.1) Spielprinzip

Das Spielprinzip unterscheidet sich natürlich nicht vom Rest der Serie. Im 
klassischen Plattformstil schlägst Du Dich durch die verschiedenen Level und 
kämpfst gegen feindliche Roboter und Maschinen. Besiegst Du die Robotermeister 
(Reploiden, Mavericks oder wie auch immer), erhältst Du Spezialwaffen, die 
gegen Deine anderen Kontrahenten von großem Nutzen sein können. Das Spiel ist 
flexibel und Du kannst die meisten Level beliebig von einem Auswahlbildschirm 
ansteuern und ausprobieren, mit welcher Reihenfolge Du am besten zurechtkommst.

In den regulären Leveln kannst Du außerdem diverse Items und Upgrades finden, 
die ebenfalls Deine Fähigkeiten verbessern. Und damit Du nicht bei jeder 
Sitzung wieder von vorne beginnen mußt, gibt es auch noch ein Paßwortsystem.


3.2) Steuerung

(SNES-Version, auf den anderen Systemen müssen die Tasten entsprechend angepaßt 
werden.)

Laufen und klettern          Steuerkreuz
Springen                     B
Rennen                       A oder Steuerkreuz (zweimal drücken)
Waffe aufladen und feuern    Y
Waffe wechseln               L und R
Pausieren und Menü aufrufen  Start

Die Tasten können vor dem Start in den Optionen noch umdefiniert werden.

Aus dem Rennen heraus kannst Du weiter springen (geht auch von Wänden aus).

Im Menü kannst Du auf eine andere Waffe schalten, Sub-Tanks benutzen und mit 
Zero kommunizieren (L/R drücken). Du kannst den Level auch auf der Stelle 
verlassen, wenn Du ihn vorher schon einmal absolviert hast.

Später im Spiel kannst Du auch Trägerroboter steuern. Um wieder hinauszu-
springen, drückst Du zusätzlich nach oben.

In der Windows-Version kannst Du mit F9 neu starten.


3.3) Zero

Während des Spiels kannst Du über das Menü auf Zero schalten - leider kannst Du 
ihn nur sehr eingeschränkt spielen. Insofern besteht sein Nutzen hauptsächlich 
darin, mit X Energie zu sparen.

- Zero kann seinen Buster von Anfang an auf fünf Level aufladen und auf der 
höchsten Stufe mit seinem überstarken Laserschwert zuschlagen. Spezialwaffen 
kann er aber nicht benutzen.

- Zero hat ein Energiebarometer von 28 Einheiten. Seine Fähigkeiten verbessern 
sich im Laufe des Spiels nicht, daher ist er X nur am Anfang überlegen.

- Zero kann nur Energiekristalle einsammeln, alle anderen Items läßt er liegen. 
Überflüssige Energie verfällt anscheinend, kommt also nicht X oder den Sub-
Tanks zugute.

- Zero kann nur einmal pro Level eingesetzt werden. Bis auf wenige Ausnahmen 
kann er auch keine Tore durchschreiten (dann kehrt automatisch X zurück) und 
demnach auch nicht gegen Endgegner kämpfen.

- Zero hat nur ein Leben. Wenn er seine komplette Energie verliert, scheidet er 
für den Rest des Spiels aus, wodurch sich auch der Abspann ändert. Wenn Du ihn 
schon verlieren willst, um den anderen Abspann zu sehen, sollte es am besten an 
einer bestimmten Stelle in Dr. Dopplers Festung geschehen...


3.4) Änderungen seit Mega Man X2

Das Spielprinzip wurde natürlich beibehalten, und es gibt nur kleinere 
Änderungen.

- Zum ersten Mal ist auch Zero spielbar, allerdings nur eingeschränkt (siehe 
oben).

- Der X-Buster ist auf Stufe 3 nur noch doppelt so effektiv. Für dreifachen 
Schaden mußt Du ihn auf Stufe 4 aufladen und einen gekreuzten Schuß abfeuern.

- Die bekannten vier Upgrades lassen sich durch spezielle Chips weiter 
verbessern. Allerdings kannst Du nur einen solchen Chip installieren, normaler-
weise...

- Die Trägerroboter sind wichtiger geworden und können nun in verschiedenen 
Versionen auf speziellen Plattformen herbeigebeamt werden, sobald Du die zuge-
hörigen Gegenstände besitzt.

- Einige Versionen (ich weiß es nur von Windows und Playstation sicher) haben 
neben dem altbekannten Paßwortsystem auch eine Speicherfunktion.

- In der PC-Version (von den anderen weiß ich es nicht) kannst Du zwischen zwei 
Schwierigkeitsgraden wählen.


3.5) Versionsunterschiede

Mega Man X3 ist ursprünglich für das Super NES entwickelt und dann für Windows, 
Playstation und Saturn umgesetzt worden. Die mir bekannten Unterschiede:

- Die Graphik ist in allen Versionen gleich, also überall noch im SNES-Stil.

- Die CD-Versionen (also alle außer das SNES-Original) sind durch Zeichentrick-
Videos aufgepeppt worden. Auf der Playstation sollen sie allerdings nicht so 
gut aussehen wie auf Saturn und PC.

- In den CD-Versionen sind die Sounds Remixe der SNES-Originale.

- Die Windows-Version hat zwei Schwierigkeitsgrade, über die anderen Versionen 
ist mir hierzu nichts bekannt. Da Mega Man X3 allgemein als sehr schwer gilt, 
ist es gut möglich, daß nachträglich noch ein leichterer Modus hinzugefügt 
wurde.

- Die SNES-Version hat wahrscheinlich (wie die Vorgänger) nur ein Paßwort-
system. Die Win- und PSX-Versionen haben zusätzlich noch eine Speicherfunktion. 
Ob sie auch dem Saturn spendiert wurden, ist mir nicht bekannt.

- Auf dem SNES dürften die Ladezeiten natürlich am kürzesten sein, da es Module 
statt CDs verwendet. Die PSX-Version (auf der Playstation 1!) soll die längsten 
Ladezeiten haben, natürlich abgesehen von PCs mit einem sehr alten Laufwerk.

Ich selbst kenne (wie schon angedeutet) nur die Windows-Version. Die obigen 
Informationen sind aus dem Web zusammengetragen (Ergänzungen willkommen!), und 
es scheint, als gelte die Saturn-Version als die beste. Der PC hat natürlich 
das klassische Problem mit der Steuerung (kein einheitliches Joypad).


4.1) Items

Gegenstände werden entweder von Gegnern hinterlassen oder liegen fest an 
bestimmten Stellen herum. Im ersteren Fall verschwinden sie nach kurzer Zeit. 
Anders als in älteren Spielen kehren die festen Items bereits bei Verlust eines 
Lebens zurück.

Energiekristall
Kommt in zwei Größen vor und füllt mehr oder weniger viel Lebensenergie auf. 
Ist die schon voll, wird die Energie in einen Sub-Tank umgeleitet.

Munitionsset
Existiert ebenfalls in zwei Größen und stellt die Energie einer Spezialwaffe 
wieder her.

Bonusleben
Hoffentlich keine Erklärung nötig. ;-)

Herz-Tank
Erhöht Deine Lebensenergie dauerhaft um zwei Einheiten und kann natürlich nur 
einmal eingesammelt werden. Zwei Einheiten - das mag etwas mager klingen, aber 
sammle doch mal alle acht Herz-Tanks ein und vergleiche die Energieleiste dann 
mit der vom Start. ;-)

Sub-Tank
Kann ebenfalls nur einmal eingesammelt werden und bleibt dann erhalten. Es gibt 
vier Stück, und in jedem kannst Du überschüssige Lebensenergie für Notfälle 
speichern. Wenn Du nicht willst, daß sich ein Sub-Tank bei Benutzung komplett 
leert, kannst Du den Energietransfer mit dem Start-Knopf abbrechen.


4.2) Upgrades

Suche alle vier blauen Kapseln von Dr. Light, um Upgrades für Mega Man zu 
bekommen. Hast Du die entsprechenden Upgrades bereits, kannst Du in den rosa 
Kapseln noch einen weiteren Chip bekommen - leider kannst Du nur eine dieser 
zusätzlichen Erweiterungen wählen, es sei denn, Du installierst zunächst gar 
keinen dieser Chips und betrittst später die geheime fünfte Kapsel... (5.3.11)
 
Stiefel
In der Blizzard-Buffalo-Stage bekommst Du die Fähigkeit, in der Luft zu rennen, 
neuerdings auch geradewegs nach oben. Mit dem Zusatzchip (Toxic Seahorse) geht 
das sogar zweimal hintereinander (ohne Zwischenlandung).

Waffen
Dieses Upgrade erlaubt es Dir, den X-Buster noch weiter auf einen vierten Level 
und außerdem auch Spezialwaffen aufzuladen. Suche die Kapsel beim Neon Tiger, 
wenn Du die Tornado Fang und das Stiefel-Upgrade hast. In der Gravity-Beetle-
Stage kannst Du dann eine Verbesserung bekommen, die Hyper Cannon (siehe 4.3).

Helm
Besorge Dir den Sensor-Helm im Tunnel des Rhino, wenn Du den Triad Thunder 
aufladen kannst. Dieser zeigt Dir im Auswahlbildschirm an, welche Extras in den 
Leveln verborgen sind und ob Du sie schon hast. Zu Levelbeginn bekommst Du dann 
gleich noch eine Karte. Installierst Du den Chip im Level der Blast Hornet, 
füllt sich Deine Lebensenergie von selbst wieder auf, wenn Du stillstehst, 
sogar inklusive Sub-Tanks.

Rüstung
Hast Du das Waffenupgrade und den Gravity Well, kannst Du in der Volt-Catfish-
Stage eine bessere Rüstung bekommen. Sie erzeugt für kurze Zeit einen 
Schutzschild, wenn Du getroffen wirst. Der Chip beim Crush Crawfish verstärkt 
die Verteidigung weiter.


4.3) Waffen

Zu Beginn verfügst Du nur über den X-Buster und die Escape Unit (welche der 
Vollständigkeit halber mal mit aufgeführt ist). Die Spezialwaffen erhältst Du 
erst nach Absolvierung der entsprechenden Level. Alle Spezialwaffen haben nur 
begrenzte Energie, die durch Munitionssets oder am Ende des Levels wieder 
aufgefrischt werden muß, und können erst dann aufgeladen werden, wenn Du das 
entsprechende Upgrade bekommen hast.

X-Buster
Die Standardwaffe, mit unbegrenzter Energie. Du kannst sie aufladen und dadurch 
drei verschiedene Arten von Plasmaschüssen abfeuern. Die einfachen Schüsse 
eignen sich prima für Dauerfeuer, da drei Stück gleichzeitig im Bild sein 
können - andererseits richten sie nur geringen Schaden an. Teilweise 
aufgeladene Schüsse sind lediglich größer als die einfachen, nur die voll 
aufgeladenen haben eine höhere Durchschlagskraft. Später bekommst Du ein 
Waffenupgrade und kannst den Buster dann auch noch auf einen vierten, noch 
stärkeren Level aufladen und zwei starke Schüsse hintereinander abgeben. Mit 
dem richtigen Timing kreuzen sie sich und ergeben einen noch heftigeren Schuß.

Acid Burst (Toxic Seahorse)
Du kannst kleine Säurekugeln verschießen, die in vier noch kleinere zerplatzen, 
wenn sie etwas treffen. Die Reichweite ist gering, Du kannst aber auch direkt 
nach oben feuern. Aufgeladen bekommst Du gleich zwei Kugeln, die etwas durch 
den Raum hüpfen.

Parasitic Bomb (Blast Hornet)
Hiermit feuerst Du Bomben, die an den Gegnern haften bleiben. Lade die Waffe 
auf, damit die kleinen Hornissen automatisch die Gegner angreifen.

Triad Thunder (Volt Catfish)
Zuerst erscheint kurz ein Blitz-Dreieck um X, danach werden Blitze in drei 
Richtungen abgefeuert. Lade X auf, damit er auf dem Boden schlägt und auf diese 
Weise zwei Kugelblitze erzeugt.

Spinning Blade (Crush Crawfish)
Feuert zwei Klingen ab, die in einem Bogen hinter Dich fliegen. Lädst Du die 
Waffe auf, bekommst Du für kurze Zeit eine Riesenklinge, die Du herumschwingen 
kannst. 

Ray Splasher (Neon Tiger)
Im normalen Zustand bekommst Du hier eine Art Streuschuß. Aufgeladen erscheint 
eine Kugel, die in alle Richtungen feuert.

Gravity Well (Gravity Beetle)
Schädigt alle Gegner im Bild - okay, leider nur bestimmte. Wenn Du ihn 
auflädst, kannst Du sogar die Schwerkraft umkehren für diese bestimmten Gegner.

Frost Shield (Blizzard Buffalo)
Die Waffe des feuert Eispfeile ab, die zu einer Mine werden, wenn sie auf ein 
Hindernis treffen. Aufgeladen kannst Du einen dicken Eiszapfen mit Dir 
herumtragen, oder unter Wasser einen Eisblock nach oben treiben lassen (und den 
als Aufzug benutzen).

Tornado Fang (Tunnel Rhino)
Erinnert an die Drill Bomb aus Mega Man 4, explodiert jedoch nicht, sondern 
bohrt sich in die Gegner hinein und kann sie mehrmals treffen, wenn sie erst 
einmal in die Pötte gekommen ist. Lade den Bohrer auf und Du kannst ihn mit Dir 
herumtragen, was allerdings kontinuierlich Energie abzieht.

Hyper Cannon
Bekommst Du durch den Waffenchip bzw. die Goldene Rüstung. Immer, wenn Du 
Schaden nimmst, wird die Energie der Hyper Cannon zugefügt. Sobald sie voll 
ist, kannst Du damit sofort aufgeladene Schüsse (entspricht Stufe 4 des 
normalen X-Busters) abgeben.


4.4) Trägerroboter

Auch die Träger sind nun so wichtig geworden, daß sie einen eigenen Abschnitt 
in meiner Lösung bekommen haben. An speziellen Plattformen kannst Du einen von 
vier verschiedenen Panzern herbeibeamen lassen, sofern Du bereits die ent-
sprechenden Gegenstände besitzt. Am wichtigsten ist die "Chimäre", ohne die Dir 
auch die drei anderen Typen verschlossen bleiben. Mit den Panzern kannst Du auf 
Stacheln laufen oder bestimmte Wände einreißen.
Während Du in einem Träger sitzt, geht der komplette Schaden auf ebendiesen, X 
selbst kann nicht verletzt werden, bis der Träger zerstört worden ist. Die 
Energie eines beschädigten Panzers kann nicht wiederhergestellt werden.

Chimäre
Das Grundmodell findest Du in der Blast-Hornet-Stage. Es kann zuschlagen und 
hat ansonsten keinerlei Spezialfähigkeiten, ist aber Voraussetzung für alle 
anderen Typen.

Känguruh
Den stärksten Panzer kannst Du beim Toxic Seahorse finden. Mit ihm kannst Du 
zuschlagen, im Gegensatz zur Chimäre läßt sich das Känguruh aber auch aufladen.

Falke
Sammle den zugehörigen Gegenstand beim Crush Crawfish. Der Falke kann kurze 
Zeit schweben (Sprungknopf gedrückt halten) und feuert Raketen.

Frosch
Dieses seltsame Gerät kann sich nur hüpfend fortbewegen. Dafür ist der Frosch 
der einzige wasserfeste Panzer. Er ist mit Suchraketen bewaffnet.


5.1) Allgemeine Tips

- Wird Mega Man getroffen, ist er kurze Zeit unverwundbar. Nutze diese Phase 
aus! (Überschätzen darfst Du sie natürlich nicht.)

- Es ist normalerweise nicht notwendig, die kleineren Gegner zu besiegen. 
Manchmal könnte es sinnvoller sein, einfach an ihnen vorbeizulaufen. Bedenke 
aber, daß Gegner Items hinterlassen können, also versuche zumindest die 
einfachen zu zerstören.

- Zerstörst Du einen kleineren Gegner, läufst dann aus dem Bildschirm hinaus 
und wieder zurück, ist der Gegner normalerweise wieder da. Das kannst Du 
ausnutzen, um von leicht zu besiegenden Feinden Items zu ergattern.

- Mega Mans Lebensenergie hat keinerlei Einfluß auf seine Stärke, daher ist es 
nicht sooo schlimm, wenn Du mal getroffen wirst. Hauptsache, Du erreichst erst 
einmal den Restart-Punkt in der Levelmitte bzw. das Tor zum Endgegner, dann 
kannst Du nach einem Lebensverlust gleich wieder mit voller Lebensenergie an 
dieser Stelle weitermachen (sofern Du noch Extraleben hast).

- Gelangst Du zu einem Endgegner und hast nur noch die halbe Lebensenergie oder 
noch weniger übrig, aber noch Extraleben, kannst Du trotzdem ruhig schon mal 
gegen den Boß kämpfen, um zu üben. Verlierst Du Dein Leben, kannst Du den Kampf 
mit voller Energie wiederholen und hast dann bessere Chancen auf einen Sieg. 
Vorher solltest Du allerdings keine Waffenenergie oder Sub-Tanks verschwenden.

- Bereitet Dir die Maverick-Jagd Probleme, kann es sich lohnen, zuerst gezielt 
Upgrades und Tanks einzusammeln. Diese bleiben erhalten, wenn Du Dein letztes 
Leben verlierst, und Du kannst erst einmal in eine andere Stage gehen und hast 
es auf jeden Fall leichter.

- Wenn gerade keine Feinde in Sicht sind, kannst Du das ausnutzen, um schon mal 
Deine Waffe aufzuladen. Im Gegensatz zu älteren Spielen verursachst Du mit dem 
aufgeladenen X-Buster allerdings nur noch den zweifachen Schaden. Im Kampf geht 
es daher meist schneller, wenn Du einfach drauflosballerst.


5.2) Schnelldurchlauf

Für alle, die nur wissen wollen, in welcher Reihenfolge sie die Level
abgrasen sollen, hier ein Kurzwalkthough.

Blizzard Buffalo -> Stiefel-Upgrade, Sub-Tank, Frost Shield
Toxic Seahorse -> Herz-Tank, Acid Burst
Tunnel Rhino -> Sub-Tank, Tornado Fang
Volt Catfish -> Herz-Tank, Triad Thunder
Crush Crawfish -> Spinning Blade
Neon Tiger -> Sub-Tank, Waffenupgrade, Herz-Tank, Ray Splasher
Toxic Seahorse -> Känguruh (Stiefel-Chip)
Tunnel Rhino -> Herz-Tank, Helm-Upgrade
Crush Crawfish -> Falke
Gravity Beetle -> Frosch, Gravity Well
Volt Catfish -> Rüstungsupgrade
Blast Hornet -> Chimäre, Herz-Tank, Parasitic Bomb
Blizzard Buffalo -> Herz-Tank
Volt Catfish -> Sub-Tank
Crush Crawfish -> Herz-Tank (Rüstungschip)
Gravity Beetle -> Herz-Tank (Waffenchip)
Blast Hornet -> (Helm-Chip)


5.3.1) Hauptquartier

Zu Beginn des Spiels treffen sich X und Zero vor dem Gebäude. Zero kümmert sich 
um die Gegner draußen, und Du darfst Dich drinnen in die Schlacht stürzen. Wie 
üblich ist dieser Einführungslevel kurz und einfach.

In der Mitte des Levels begegnest Du Deinem Mitstreiter Mac. Von wegen 
Mitstreiter - auch er hat sich nun Doppler angeschlossen und nimmt X gefangen. 
Danach kannst Du mit Zero weiterspielen.

Schon bald triffst Du auf Mac - der Kampf gegen ihn ist wirklich nicht der Rede 
wert, wenn Du Dich vorher aufgeladen hast. Befreie Mega Man danach mit Deinem 
Buster. Anschließend verschwindet Zero wieder nach draußen.

Der Endgegner ist Maoh der Riese, und wie sein Vorgänger in X2 ist er kinder-
leicht. Schieße einfach wieder auf seinen Kopf.


Weiter geht es im traditionellen Auswahlbildschirm. Wie immer kannst Du die 
folgenden acht Level in beliebiger Reihenfolge spielen. Besiege alle acht 
Mavericks, um ihre Spezialwaffen zu erhalten. Besorge Dir aber auch die 
verschiedenen Upgrades und Items. Für die meisten von ihnen benötigst Du 
allerdings bestimmte andere Upgrades oder Waffen. Um sie alle zu bekommen, 
wirst Du unter Umständen in bereits erledigte Stages zurückkehren müssen.

Theoretisch ist es völlig egal, welche Mavericks Du zuerst besiegst. Jeder von 
ihnen läßt sich jedoch einfacher besiegen, wenn Du über eine bestimmte 
Spezialwaffe verfügst. Die Reihenfolge, in der die einzelnen Level aufgelistet 
sind, ist nur ein Vorschlag meinerseits.


5.3.2) Blizzard Buffalo

Vorsicht in diesem Eislevel. Auf Schrägflächen rutschst Du automatisch weg, 
insbesondere am Anfang auch schon mal in Stacheln hinein, also rechtzeitig 
springen.

- Kurz nach Beginn der Stage kannst Du einen Panzer bekommen, wenn Du schon das 
entsprechende Item besitzt. Besorge Dir dann eine Chimäre oder ein Känguruh und 
zerstöre die Eisblöcke, um den Herz-Tank zu erreichen.

- In der Levelmitte oder etwas dahinter kannst Du unter einer Leiter einen 
Schacht hinunterrutschen und später im Spiel von hier aus zu Vile gelangen.

- Bist Du im zweiten Teil der Stage wieder im Freien angelangt, kannst Du über 
Dir den ersten Sub-Tank entdecken. Um ihn zu erreichen, mußt Du mit dem 
Stiefel-Upgrade nach oben rennen.

- Das Stiefel-Upgrade kannst Du ganz in der Nähe bekommen. Laufe einfach in der 
oberen Ebene weiter und springe mit Anlauf nach rechts, um zur Kapsel zu 
gelangen.

Der Blizzard Buffalo mag etwas Übung erfordern, dann ist er aber relativ 
einfach zu besiegen. Das Stiefel-Upgrade ist praktisch, um seinen Attacken 
auszuweichen. Im Prinzip kletterst Du einfach an die Wand, überspringst den 
Büffel, schießt auf ihn und verschwindest wieder zur entgegengesetzten Seite 
des übergroßen Raumes. Verwende die Parasite Bomb (nicht aufladen) oder einfach 
den X-Buster (aufladen).


5.3.3) Toxic Seahorse

- Der Herz-Tank ist ganz einfach und ohne Hilfsmittel zu finden - klettere 
einfach ganz nach oben.

- Unter Wasser stellst Du Dich rechts neben den kleinen Abgrund und lädst 
(soweit möglich) den Frost Shield auf, um nach oben zum notwendigen Item für 
den Känguruh-Panzer zu gelangen. Auf die gleiche Weise kommst Du vor den 
Ventilatoren an die Oberfläche und nach rechts zum Stiefel-Chip. Alternativ 
kannst Du auch mit einem Frosch-Panzer die Ventilatoren zerstören und ver-
suchen, über das Wasser zu hüpfen.

- Ohne Frosch mußt Du den unteren Weg mit der Stacheldecke nehmen (nicht zu 
hoch springen), da Du nicht gegen die Strömung ankommst.

Gegen das Toxic Seahorse verwendest Du am besten den Frost Shield (aufladen, 
wenn möglich). Später im Kampf kannst Du den doppelten Säureblasen entgehen, 
indem Du die Wand hochkletterst und kurz wartest.


Hast Du zwei beliebige Mavericks vernichtet, wird Dr. Doppler in einer 
Zwischensequenz seine Untergebenen Bit und Byte aussenden. Außerdem hat er sich 
mit einem mysteriösen Maverick verbündet, den wir natürlich schon aus einem 
alten Spiel kennen. Da diese Gegner in verschiedenen Leveln anzutreffen sind, 
gehe ich in Abschnitt 5.3.10 näher auf sie ein.


5.3.4) Tunnel Rhino

- Kurz nach dem Level-Beginn findest Du den Herz-Tank. Mit dem aufgeladenen 
Triad Thunder läßt Du den Felsen herunterfallen.

- Den Sub-Tank kannst Du sofort einsammeln. Hinter den Förderbändern springst 
Du einfach nach oben rechts in die Ecke.

- Weiter hinten blockiert ein weiterer Felsen einen Weg, den Du wieder mit 
aufgeladenem Triad Thunder beseitigen kannst. Der Schacht führt zur Kapsel mit 
dem Helm-Upgrade.

Auch das Tunnel Rhino überspringst Du einfach von der Wand aus. Paß aber auf, 
daß es Dich nicht vorher dort hinunterstößt. Die beste Waffe ist der Acid Burst 
(aufladen, wenn möglich), welcher das Rhino gleich noch verlangsamt.


5.3.5) Volt Catfish

- Fahre nicht mit der Liftplattform am Anfang des Levels nach unten, außer, Du 
willst Vile treffen, was erst später zu empfehlen ist.

- Die zweite Plattform, die nach oben fährt (also insgesamt die dritte), führt 
Dich zum Herz-Tank. Du benötigst das Stiefel-Upgrade, um ihn zu erreichen.

- Oberhalb der dritten (bzw. vierten) Aufzugsplattform findest Du ein seltsames 
Gerät. Mit dem aufgeladenen Gravity Well befördert es Dich zur Kapsel, in der 
Du das Rüstungsupgrade erhältst.

- Im zweiten Teil des Levels kannst Du am oberen Ende des Turms einen Panzer 
bekommen. Springe damit in den Schacht herunter, um durch den Boden zu brechen 
und einen Sub-Tank zu finden.

Gegen den Volt Catfish solltest Du mit der Tornado Fang kämpfen. Versuche ihn 
von der Wand aus zu überspringen, um ihm auszuweichen.


5.3.6) Crush Crawfish

- Kurz nach dem Level-Beginn kannst Du mit aufgeladenem Triad Thunder einen 
Schacht nach unten öffnen, welcher zum Modifikationsteil für den Falkenpanzer 
führt.

- Springe mit einem beliebigen Trägerroboter in den Schacht, durch den der 
feindliche Roboter fällt, und halte Dich rechts. Hinter der brüchigen Wand-
stelle liegt der örtliche Herz-Tank.

- Unten kannst Du in ein Loch springen und wieder mit dem Träger durch die Wand 
brechen. Dahinter steht die rosa Kapsel, die die Erweiterung für das Rüstungs-
upgrade enthält.

- Achte auf den Energiekristall nach dem Raum, in dem Du auf Bit treffen 
könntest. Wenn Vile bereits hinter Dir her ist, ist die breite Plattform 
durchlässig und führt zu einem Teleporter, der Dich wiederum in Viles Level 
bringt. Wieder nach oben kommst Du nicht mehr.

- Die beiden Bonusleben bei den Förderbändern erreichst Du mit der Tornado 
Fang.

Der Crush Crawfish ist ein nerviger Gegner. Am besten kletterst Du wohl die 
Wand hoch und attackierst ihn von der Ecke aus mit dem Triad Thunder. Wenn er 
zu nahe kommt, springst Du schnell über ihn und wechselst die Seite. Oder 
versuche mal, den Thunder aufzuladen...


5.3.7) Neon Tiger

- Im ersten Teil des Levels kannst Du mal wieder einen am Weg liegenden Sub-
Tank einsammeln, vorausgesetzt, Du kannst in der Luft nach oben laufen.

- Die Kapsel für das Waffenupgrade befindet sich in der Mitte des Levels hinter 
einer brüchigen Wand. Du benötigst die Tornado Fang und das Stiefel-Upgrade.

- Klettere über dem Tor zum Obermotz die Wand hoch, zum den Herz-Tank zu 
finden.

Der Neon Tiger kann Deine Schüsse blocken. Wenn Du es richtig anstellst, 
springt er jedoch die meiste Zeit von Wand zu Wand und feuert, während Du ihn 
mit der Spinning Blade treffen kannst. Bleibe möglichst in der Mitte.


5.3.8) Gravity Beetle

- Die Kisten in der Halle zu Beginn der Stage sind verschwunden, wenn Du die 
Blast Hornet besiegt hast. Erst dann kommst Du an den Herz-Tank oben links.

- Wieder an der frischen Luft kletterst Du die Wand links hoch, um das Item für 
den Frosch-Panzer zu finden. Du benötigst dazu das Stiefel-Upgrade.

- Nach der Stelle mit dem Aufzug kannst Du nach oben klettern und Dir einen 
Panzer besorgen. Mit ihm kannst Du weiter rechts die Wand einreißen. Dahinter 
steht die Kapsel mit dem Waffenchip.

Der Gravity Beetle hat keine Chance, wenn Du ihn immer wieder mit dem Ray 
Splasher angreifst. Aufladen ist nicht nötig.


5.3.9) Blast Hornet

- Kurz nach Beginn der Stage kommst Du mit dem Stiefel-Upgrade nach oben zur 
Plattform für Trägerroboter. Mit einem Falken kannst Du nach rechts zum Helm-
Chip schweben.

- Zerstöre die Blöcke und brüchigen Wände bei den Garagen in der Levelmitte mit 
Buster und Tornado Fang. In einem Raum unten findest Du endlich einen Träger-
roboter (eine "Chimäre"). Danach kannst Du an den entsprechenden Plattformen 
nun auch weitere Träger bekommen.

- Klettere rechts von den Garagen die Wand hoch, um den Herz-Tank zu finden. 
Ohne das Stiefel-Upgrade kannst Du auch versuchen, den Panzer von eben hierher 
mitzunehmen.

Die Blast Hornet fliegt die ganze Zeit herum und ist daher nur schwer zu 
treffen. Mit dem Gravity Well (aufladen!) ist das jedoch absolut kein Problem. 
Er hilft auch gegen die nervigen kleinen Hornissen.


5.3.10) Bit, Byte und Vile

Wenn Du eine bestimmte Anzahl Mavericks besiegt hast, sendet Dr. Doppler Bit 
und Byte aus. In jeder der acht Stages gibt es einen großen Raum, in dem Du auf 
sie stoßen könntest. Nur wenn Du bestimmte Waffen gegen sie verwendest, kannst 
Du sie zerstören, ansonsten fliehen sie, wenn Du sie besiegst, und Du triffst 
sie später im Spiel wieder.
Vile verbarrikadiert sich stattdessen in einem eigenen, optionalen Minilevel, 
den Du über Zugänge in den Stages von Volt Catfish, Crush Crawfish und Blizzard 
Buffalo erreichen kannst, wenn Du zwei bis sieben reguläre Mavericks erledigt 
hast. Entweder kämpfst Du gegen Vile, sobald Du Dich stark genug fühlst, oder 
Du läßt es bleiben und triffst ihn dann auf jeden Fall später.

Bit
Im Kampf gegen ihn solltest Du schnell sein und ihn von der Wand aus über-
springen - oder unter ihm durchlaufen. Seine Schwächen sind Triad Thunder und 
Frost Shield.

Byte
Ein harter Gegner. Die Magnete machen es schwierig, ihn zu überspringen. Da 
helfen nur Übung und Sub-Tanks. Bytes Schwachstellen sind Ray Splasher und 
Tornado Fang (letzte vor allem dann, wenn sie aufgeladen ist).

Vile
Unser alter Bekannter aus X1 hat immer noch seine Vorliebe für Panzer, aber 
diesmal ist er ein Kinderspiel. Überspringe ihn einfach immer wieder von der 
Wand aus und feuere dabei, der X-Buster reicht völlig. Nachdem Du den Träger 
zerstört hast, kämpft Vile alleine weiter und wird etwas schwieriger. Dabei 
mußt Du ihm unbedingt mit dem Ray Splasher oder der Spinning Blade den Rest 
geben, sonst flieht er und alles war vergebens. Größeren Schaden erzielst Du 
übrigens nur, wenn Du die Spinning Blade auflädst.
Danach mußt Du auf jeden Fall noch innerhalb von 50 Sekunden aus der Fabrik 
fliehen. Das könnte knapp werden und Übung erfordern. Am besten springst Du 
einfach ohne Rücksicht auf die Gegner und Energiekristalle nach unten und 
nimmst nur das Bonusleben mit, für den Fall, daß Du es nicht schaffst.


Sobald alle acht Mavericks besiegt sind, wird es wieder Zeit für eine
Schnittszene. Dr. Cain hat Dopplers geheimes Labor aufgespürt, in dem mit Hilfe 
aktueller Technologie ein neuer Kampfkörper hergestellt wird. Anscheinend ist 
er jedoch nicht für Doppler selbst... sieht nach der erneuten Rückkehr eines 
alten Bekannten aus. Vorher kannst und solltest Du Dir natürlich noch die noch 
fehlenden Upgrades und Tanks besorgen.

Dr. Dopplers Laboratorium besteht aus mehreren Leveln, die alle in einer 
Sitzung hintereinander gespielt werden müssen. Du kannst die einzelnen Doppler-
Stages nicht per Paßwort überspringen, also ignoriere die Paßwörter, die Du 
zwischendurch erhältst. Zwischendurch kannst Du in die alten acht Stages 
zurückkehren, jedoch nicht in die bereits erledigten Doppler-Stages.


5.3.11) Dr. Doppler 1

- Bleibe bei den nach innen rückenden Wänden in der Mitte.

- Den Zwischengegner erledigst Du am besten durch Dauerfeuer mit dem X-Buster. 
Zero wird sich in der Zwischenzeit um die Stacheldecke kümmern - sollte er dazu 
allerdings nicht mehr in der Lage sein, beeilst Du Dich besser damit, den Robo-
ter zu zerstören und den Raum zu verlassen.

- Im großen Raum nach dem Zwischengegner kannst Du Dir mal wieder einen Träger-
roboter schnappen. Renne dazu los und springe nach rechts. Wahrscheinlich wirst 
Du gegen den Roboter an der Wand stoßen, laß Dich davon aber nicht beirren und 
klettere schnell hoch zum Energiekristall und zur Plattform.

- In dieser Stage kannst Du mal wieder eine geheime Extrakapsel finden, wenn Du 
bereits sämtliche Herz-Tanks, Sub-Tanks, Upgrades und Panzer-Modifikations-
teile, aber nicht die Erweiterungen aus den rosa Kapseln hast. Außerdem mußt Du 
volle Lebensenergie besitzen, daher empfiehlt sich ein Panzer als Schutz (vor-
her Sub-Tank benutzen, wenn nötig). Bei den Stachelkugeln rutscht Du dann in 
die erste Grube hinunter und durch den Geheimgang in der linken Wand. Wenn Du 
es richtig gemacht hast, gelangst Du nun zu einer fünften rosa Kapsel. Steige 
hinein und Du bekommst die Goldene Rüstung - und damit alle vier Erweiterungs-
chips auf einmal.

Wenn Du Bit und/oder Byte bisher nicht zerstören konntest, transformieren sie 
sich nun in einen neuen, scheinbar stärkeren Gegner. Dessen Attacken kannst Du 
zwar nur schwer ausweichen, trotzdem sollte der Kampf kein Problem darstellen, 
wenn Du die Parasite Bomb oder den Ray Splasher benutzt. Du mußt den Kopf 
treffen.

Hast Du sowohl Bit als auch Byte bereits vernichtet, mußt Du stattdessen gegen 
eine Art Elefant kämpfen. Diesen kannst Du nur an den Augen treffen, und dum-
merweise ist der Rüssel im Weg. Den Rüssel kannst Du irgendwann zerstören, aber 
dann läuft die Säure aus. Vermutlich ist es am besten, an der Wand zu bleiben 
und bei jeder guten Gelegenheit zu feuern. Die beste Waffe ist die Tornado 
Fang, wenn sie keine Energie mehr hat, könntest Du mal den Ray Splasher ver-
suchen.


5.3.12) Dr. Doppler 2

- Wenn Du am Anfang die Wände erkletterst, solltest Du die Parasite Bomb 
aufladen, um besser mit den Gegnern fertigzuwerden.

- Der Zwischengegner erscheint nur, wenn Du Vile bereits zerstört hast. Aus-
nahmsweise kannst Du seinen Raum auch mit Zero betreten. Schieße einfach auf 
den großen Käfer, und lasse Dich nicht von ihm greifen. Wenn Du ihn mit Zero 
besiegst, wird der Käfer am Ende auf Dich krachen und Zero beschädigen, so daß 
dieser zu Dr. Cain zurückkehrt und weg ist. Andererseits kann X danach sein 
übermächtiges Laserschwert einsetzen (Buster aufladen). Probiere es doch mal 
bei den Endgegnern! Wenn Du Dir Zero noch für den Abspann aufbewahren willst, 
mußt Du den Gegner mit X besiegen und auf das Schwert verzichten.

- Zerstöre die Häuser der Wandschnecken, um diese als Aufzug benutzen zu 
können.

Hast Du Vile nicht schon vorher (mal wieder) zerstört, ist er der Endgegner 
dieses Levels. Er erwartet Dich in Goliath, dem fortgeschrittensten Träger-
roboter, den es gibt - von wegen, er ist kaum stärker als vorhin mit dem 
Känguruh. Überspringe ihn immer wieder von der Wand aus (bevor er Dich 
herunterstößt) und feuere mit dem Buster oder der Tornado Fang auf ihn.
In der zweiten Kampfphase gegen Vile pur nimmst Du wieder die aufgeladene 
Spinning Blade oder den Ray Splasher. Versuche bei den Feuerwellen mal, nach 
oben zu rennen, oder sie von der Wand aus zu überwinden.

Ohne Vile mußt Du dagegen mit einem großen Wassermonster kämpfen. Benutze hier 
einfach den Triad Thunder oder den Frost Shield (beide nicht aufladen).


5.3.13) Dr. Doppler 3

Die klassische Stage, in der Du erneut gegen die acht Mavericks bzw. deren 
exakte Duplikate kämpfst. Im Uhrzeigersinn (von dem seltsamen Gerät oben aus) 
sitzen hinter den Teleportern Seahorse, Tiger, Crawfish, Rhino, Beetle, 
Catfish, Hornet und Buffalo. Schieße nach jedem Kampf auf das Gerät, um ein 
paar Items zu bekommen. Am besten wechselst Du nach jedem Treffer die Seite, 
dann sollte die Maschine nicht so schnell verschwinden. Triffst Du sie mit dem 
Laserschwert, erscheint ein Bonusleben. Wenn Du fertig bist, geht es durch das 
hintere Tor weiter.

Am Ende darfst Du nun endlich Dr. Doppler vermöbeln. Er läßt es eher langsam 
angehen und ist daher recht einfach zu besiegen, wenn Du auf sein Kraftfeld 
achtgibst, denn das absorbiert Deine Schüsse und stellt Dopplers Energie wieder 
her. Nach jeder Attacke hält er das Feld bereit und wartet, daß Du schießt. 
Also schieße einfach nicht auf ihn, erst, wenn Doppler wieder angreift. Am 
besten verwendest Du den Acid Burst, sonst den X-Buster (beide möglichst auf-
laden).

Während Dr. Doppler in seinen letzten Zügen liegt, kommt er wieder zur Be-
sinnung und erzählt Mega Man, daß Sigma ihn mit seinem Virus infiziert hatte.


5.3.14) Dr. Doppler 4

Während Zero sich um den Generator kümmert, mußt Du Sigmas neuen Körper 
natürlich selbst vernichten. Und da hat Sigma natürlich noch ein Wörtchen 
mitzureden.

Sigma ist mal wieder ein harter Brocken, auch oder vor allem wegen seines 
Schilds. Du kannst ihn also nicht von vorne treffen, es sei denn, er feuert 
gerade. Während er auf dem Boden steht, kannst Du auf den Kopf zielen. Den 
meisten Schaden verursachen Spinning Blade und Frost Shield, wenn sie aufge-
laden sind, nur mußt Du natürlich erstmal damit treffen.
Am besten hängst Du Dich einfach über Sigma an die Wand - dort kann Dich sein 
Feuer nicht treffen, Du ihn aber mit Spinning Blade oder, noch besser, aufge-
ladener Parasite Bomb. Da Sigma immer wieder die Seite wechselt, mußt Du 
allerdings in der Lage sein, zweimal durch die Luft zu rennen, um ihm 
entsprechend folgen zu können.

Nach gewonnener Kampfphase schnappt sich Sigma seinen neuen Körper von Dr. 
Doppler, was natürlich zu erwarten war. Dummerweise kannst Du diesen nur mit 
der aufgeladenen Standardwaffe treffen, und auch nur am Kopf. Mit der Hyper 
Cannon geht es also auch! Im Prinzip mußt Du Kaiser Sigma natürlich von der 
Wand aus angreifen, und wenn er schwebt, am besten unter ihm durchrennen. Ver-
suche außerdem so gut es geht seinen Projektilen auszuweichen, bzw. sie abzu-
schießen. Und rechne damit, einige Sub-Tanks zu benötigen.

Wenn Du auch diesen Körper vernichtet hast, ist es leider immer noch nicht 
vorbei. Der Virus füllt den Schacht mit Lava, und Du mußt so schnell wie 
möglich nach oben klettern, vorzugsweise an der rechten Wand. Umgehe Uneben-
heiten möglichst schnell. Selbst wenn Du in die Lava fällst, lasse Dich nicht 
beirren und versuche weiterhin, nach oben zu gelangen.

Wie schon angedeutet verändert sich der Abspann, abhängig davon, ob Zero noch 
dabei ist oder nicht.


6) Paßwortsystem

Was im Paßwort gespeichert wird
Welche Level bereits erledigt sind, sowie die Upgrades und Erweiterungen, Herz-
Tanks, Sub-Tanks, Panzer-Modifikationsteile und ob Bit, Byte, Vile und Zero 
bereits besiegt sind. Auch das Laserschwert bleibt interessanterweise erhalten.

Was nicht im Paßwort gespeichert wird
Die Anzahl der Extraleben (Du startest grundsätzlich mit zwei), die Ladung der 
Sub-Tanks (sie sind auf jeden Fall wieder leer), die Goldene Rüstung und die 
Doppler-Stages (sie müssen alle in einer Sitzung gespielt werden).

Die Paßwörter werden zufällig nach einem von vier Schemata erstellt. Einen 
Generator kannst Du unter http://www.mmhp.net/ finden.


7) FAQ

Willkommen zum Mogel-Abschnitt. ;-)
FAQ steht traditionell für Frequently Asked Questions, ich beantworte hier also 
Fragen. Eigentlich sind mir die Fragen gar nicht gestellt worden, ich beant-
worte sie aber vorsorglich trotzdem.

- Heißt es korrekt "Megaman" oder "Mega Man"?

Gute Frage, eigentlich wird er mal so, mal so geschrieben. Angeblich hat jemand 
Capcom deswegen angemailt, und in der Antwort hieß es, "Mega Man" sei korrekt. 
Mir gefällt diese Schreibweise auch besser.
In Japan heißt der blaue Bomber übrigens eindeutig "Rockman".

- Gibt es einen vierten Teil?

Ja, und zwar für PC, Playstation und Saturn (für Nintendo leider nicht mehr). 
Inzwischen ist auf der PS2 bereits Teil 7 erschienen (zumindest in Japan).

- Ich will Mega Man X3 nachholen, wo kann ich es heute noch kaufen?

X3 ist nur noch gebraucht erhältlich. Schau Dich einfach mal im Netz um - bei 
E-Bay sollte noch regelmäßig irgendeine Version auftauchen.

- Ist Mega Man X identisch mit dem alten Mega Man?

Nein, alles deutet darauf hin, daß X ein völlig neuer Roboter ist, der nur eben 
auf Mega Man basiert.

- Ist Zero nicht ein weiblicher Roboter?

Nein, glaub mir. Zero trägt zwar einen langen Pferdeschwanz, ist offiziell 
jedoch ein männlicher Androide, was auch aus den Dialogen hervorgehen sollte.

- Gibt es wieder Cheats, oder eine geheime Kampftechnik aus Street Fighter?

Weder noch. Die Geheimnisse sind diesmal die Goldene Rüstung und das Laser-
schwert.

- Ist es wichtig, Bit, Byte und Vile zu zerstören?

Eigentlich nicht. Wenn Du sie vorher vernichtest, erwarten Dich später im Spiel 
lediglich andere Endgegner. Wenn Du Vile in der Fabrik komplett zerstörst, kann 
Mega Man später Zeros Laserschwert bekommen, mehr nicht.

- Ist es möglich, das Spiel auch ohne Extras zu knacken?

Die Spezialwaffen bekommst Du natürlich auf jeden Fall, nur mußt Du sie ja 
nicht einsetzen. ;-) Die Tanks, Upgrades und Panzer dürften komplett optional 
sein. Ohne sie wird das Spiel natürlich deutlich, ähm, herausfordernder.


8) Links

Willkommen zum zweiten Mogel-Abschnitt. In einer blanken Textdatei gibt es 
natürlich keine Links, nur Adressen.

http://www.mmhp.net/ - The Mega Man Home Page
Die erste Adresse für Informationen über Mega Man, mit vielen ausführlichen 
Informationen zu allen wichtigen Mega-Man-Spielen und einer kompletten 
Fanfiction-Serie.

http://megaman.retrofaction.com/ - Mega Man Network
Eine weitere große Mega-Man-Site, mit aktuellen News.

http://www.bobandgeorge.com/ - Bob and George
Cooler Webcomic. Weil der Autor seine eigenen Figuren nicht rechtzeitig online 
bekam, mußten Mega Man und seine Crew einspringen. ;-)

http://www.lifeofwily.com/ - Life of Wily
Noch ein abgefahrener Mega-Man-Comic.

http://www.skullbyte.de/ - Skullbyte
http://www.byteria.de/ - Byteria
Meine eigenen Netzplätze, mit Freewarespielen. 8-)


9) Danksagungen

Mein Dank geht an:

- Capcom, für diese coolen Spiele
- Nintendo, für das Super NES und ihre eigenen coolen Spiele
- Miranda L. Paughs Mega Man Home Page, für die vielen Informationen
- Game FAQs, für die vielen FAQs
- und alle, die noch hier stehen sollten, mir aber jetzt nicht einfallen ;-)